O'NEILL BLUE

1952 erfand Jack den Neoprenanzug, weil er „nur länger surfen wollte“. Diese Leidenschaft verbindet
O’Neill eng mit dem Wasser. Als eine Marke, die geschaffen wurde, um die Natur zu genießen, sehen wir es als unsere Pflicht,
sie aktiv zu schützen und zu einer saubereren und nachhaltigeren Welt beizutragen. 1966 gründete Jack O’Neill die Sea Odyssey,
um die Schüler über die Bedeutung der Beziehung zwischen dem Meer und der Umwelt aufzuklären.


UNSERE NACHHALTIGE REISE


50 Jahre später spüren unsere Ozeane, die den Kern unseres Unternehmens formen, den Aufprall einer Welle aus Plastik. Wir haben die Mission, sie zu schützen, damit zukünftige Generationen das gleiche unerklärliche Gefühl haben, das wir haben, wenn wir die Natur genießen.

Dies ist die Inspiration für O’Neill Blue. Unsere Ozeanmission..





* Prozentsatz nachhaltiger Produkte in unserer Kollektion

Unsere Reise wird niemals aufhören. Es ist eine fortlaufende Übung, in der wir lernen, zusammenarbeiten, uns verbessern und uns austauschen.
Alles mit dem Ziel, den von uns hinterlassenen ökologischen Fußabdruck aktiv und stetig zu reduzieren.

Wir verstehen, dass wir weiter vorankommen müssen. Hier erfährst du mehr.



"ÜBER DIE HÄLFTE UNSERES SAUERSTOFFS KOMMT
AUS DEM OZEAN. ICH DENKE, WENN DER OZEAN AUFHÖRT ZU SEIN,
TUN WIR DAS AUCH. "

- Jack O'Neill




O’NEILL BLUE LABEL

Wir sind uns der ökologischen Herausforderungen der Menschheit und der Auswirkungen der Modebranche auf unseren Lieblingsplatz bewusst. Aus diesem Grund bemühen wir uns, Materialien zu verwenden, die nur geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben. Wir tun dies, indem wir die Linie O’Neill Blue in unserer gesamten Kollektion erweitern. Mit dem O’Neill Blue-Label stellen wir sicher, dass ein Produkt zu 30 bis 99 % aus nachhaltigen Stoffen besteht.


33 % unserer aktuellen Kollektion besteht aus nachhaltigen Stoffen, einschließlich recycelten Materialien aus Land, Meer und Küste.







WELTMEERTAG 2019

Bei O'Neill sind wir eng mit dem Strand und dem Meer verbunden und tun alles, um unseren ökologischen Fußabdruck
auf dem Meer durch nachhaltige Produktion, Bildungsprojekte, Strandreinigungen und ein innovatives Bekleidungslabel
aus recyceltem Kunststoff aus dem Meer zu minimieren: O'Neill Blue. Zusammen mit Robin Holzken, Kevin Langeree, Victoria
Vergara & Imogen Caldwell
,glauben wir, dass wir unsere Ozeane schützen können. #togetherwecan







PARTNERS

Wir behaupten nicht, alle Lösungen zu haben, sondern mit Menschen zusammenzuarbeiten, die welche haben.
Unsere Partner:




Hierbei handelt es sich um ein Hochleistungsökomaterial aus recycelten PET-Flaschen, die an Stränden gesammelt werden. Die Flaschen werden gesammelt, zerkleinert, geschmolzen, zu Garn versponnen und anschließend zu einem umweltfreundlichen Material gewebt. Dieser Hersteller platziert auch Recyclingstationen an Stränden, Schulen, Hotels und in Innenstädten.


Repreve® wird aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Diese werden gereinigt, zu Flocken verarbeitet und anschließend dann zu Garn produziert.


Nylonabfälle aus Mülldeponien und Ozeanen auf der ganzen Welt werden in regeneriertes Econyl®-Nylon umgewandelt. Es ist dasselbe wie brandneues Nylon und kann immer wieder recycelt, nachgebildet und neu geformt werden. Auf diese Art können neue Produkte produziert und gekauft werden, ohne neue Ressourcen verwenden zu müssen. Somit kann Econyl® zum ökologischen Kreislauf auf dieser Welt beitragen.


Das Plastik wird von örtlichen Sammlern und ehemaligen Fischern gesammelt, die ihr Einkommen aufgrund der Fischereiverbote im Jangtse-Fluss verloren haben. In Zusammenarbeit mit der lokalen Regierung hat Waste2Wear eine Lösung entwickelt, mit der diese ehemaligen Fischer und Sammler ihre Einnahmen aus dem Fischen von Plastik aus dem Meer, den Küstengebieten und den Wasserstraßen ziehen können.


Eine umweltfreundliche Alternative zu normaler Baumwolle, die 71 % weniger Wasser benötigt. Diese enthält zusätzlich auch keine Pestizide und giftige Düngemittel.





WEAR SOMETHING THAT CAN
CHANGE SOMETHING

O'NEILL BLUE

1952 erfand Jack den Neoprenanzug, weil er „nur länger surfen wollte“. Diese Leidenschaft verbindet O’Neill eng mit dem Wasser. Als eine Marke, die geschaffen wurde, um die Natur zu genießen, sehen wir es als unsere Pflicht, sie aktiv zu schützen und zu einer saubereren und nachhaltigeren Welt beizutragen. 1966 gründete Jack O’Neill die , um die Schüler über die Bedeutung der Beziehung zwischen dem Meer und der Umwelt aufzuklären.




50 Jahre später spüren unsere Ozeane, die den Kern unseres Unternehmens formen, den Aufprall einer Welle aus Plastik. Wir haben die Mission, sie zu schützen, damit zukünftige Generationen das gleiche unerklärliche Gefühl haben, das wir haben, wenn wir die Natur genießen.

Dies ist die Inspiration für O’Neill Blue. Unsere Ozeanmission.

UNSERE NACHHALTIGE REISE



O’NEILL BLUE LABEL

Wir sind uns der ökologischen Herausforderungen der Menschheit und der Auswirkungen der Modebranche auf unseren Lieblingsplatz bewusst. Aus diesem Grund bemühen wir uns, Materialien zu verwenden, die nur geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben. Wir tun dies, indem wir die Linie O’Neill Blue in unserer gesamten Kollektion erweitern. Mit dem O’Neill Blue-Label stellen wir sicher, dass ein Produkt zu 30 bis 99 % aus nachhaltigen Stoffen besteht.


33 % unserer aktuellen Kollektion besteht aus nachhaltigen Stoffen, einschließlich recycelten Materialien aus Land, Meer und Küste.



WELTMEERTAG 2019

Bei O'Neill sind wir eng mit dem Strand und dem Meer verbunden und tun alles, um unseren ökologischen Fußabdruck auf dem Meer durch nachhaltige Produktion, Bildungsprojekte, Strandreinigungen und ein innovatives Bekleidungslabel aus recyceltem Kunststoff aus dem Meer zu minimieren: O'Neill Blue. Zusammen mit Robin Holzken, Kevin Langeree, Victoria Vergara & Imogen Caldwell,Caldwell glauben wir, dass wir unsere Ozeane schützen können. #togetherwecan.



PARTNER

Wir behaupten nicht, alle Lösungen zu haben, sondern mit Menschen zusammenzuarbeiten, die welche haben.
Unsere Partner:



Hierbei handelt es sich um ein Hochleistungsökomaterial aus recycelten PET-Flaschen, die an Stränden gesammelt werden. Die Flaschen werden gesammelt, zerkleinert, geschmolzen, zu Garn versponnen und anschließend zu einem umweltfreundlichen Material gewebt. Dieser Hersteller platziert auch Recyclingstationen an Stränden, Schulen, Hotels und in Innenstädten.


Repreve® wird aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Diese werden gereinigt, zu Flocken verarbeitet und anschließend dann zu Garn produziert.



Das Plastik wird von örtlichen Sammlern und ehemaligen Fischern gesammelt, die ihr Einkommen aufgrund der Fischereiverbote im Jangtse-Fluss verloren haben. In Zusammenarbeit mit der lokalen Regierung hat Waste2Wear eine Lösung entwickelt, mit der diese ehemaligen Fischer und Sammler ihre Einnahmen aus dem Fischen von Plastik aus dem Meer, den Küstengebieten und den Wasserstraßen ziehen können.


Eine umweltfreundliche Alternative zu normaler Baumwolle, die 71 % weniger Wasser benötigt. Diese enthält zusätzlich auch keine Pestizide und giftige Düngemittel.



WEAR SOMETHING THAT CAN
CHANGE SOMETHING